Unsere Massagen

EIN UMFANGREICHES MASSAGE ANGEBOT

Für Informationen und Termine rufen Sie uns an unter 079 125 05 68 oder schreiben Sie eine Email an info@der-massoer.ch.

Stärken Sie Ihr Wohlbefinden und verbessern Sie Ihre Gesundheit.

Haben Sie Schmerzen oder Beschwerden. Bei uns erwartet Sie ein professionelles und umfangreiches Massageangebot. Rufen Sie uns an  079 125 05 68 oder schicken Sie eine Email an  info@der-massoer.ch und wir besprechen Ihre Bedürfnisse im Detail.

Falls nötig werden wir mit Ihnen einen vorgängigen Konsultationstermin vereinbaren.

Wenn Sie möchten können Sie Ihren nächsten Termin auch online buchen.

Jeder Mensch hat es schon erlebt,

wenn es zieht oder unangenehm sticht im Kreuz. Ca. 8 von 10 Menschen haben irgendwann in ihrem Leben Rückenschmerzen. 4 von 10 Menschen sagen während Umfragen, dass sie in diesem Moment Rückenschmerzen haben.

Der Massör - Massageangebot

Unsere Massagen und Therapien

Klassische Massage (Medizinische Massage)

Die klassische Massage gilt als eines der ältesten Therapieverfahren. Ihr Einsatzbereich ist überwiegend in der Behandlung und zur Vorbeugung von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Sie dient der Förderung der lokalen Durchblutung, der Entstauung des Venen- und Lymphsystems und erzeugt eine Entspannung der Muskeln. Die Heilwirkungen der klassischen Massage geht aber noch viel weiter und betrifft folgende Bereiche:

  • Muskelverhärtungen und Muskelschmerzen
  • Hexenschuss
  • Migräne
  • muskelrheumatische Veränderungen
  • Gelenkverletzungen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Funktionsstörungen nach Schädigung peripherer Nerven
  • Schulter- Nackenverspannung mit Ausstrahlung in die Arme
  • Rückenverspannungen mit Ausstrahlung in die Beine

Sportmassage

Die Sportmassage ist eine Ergänzung zur klassischen Massage. Hier verwendet man die Griffe der klassischen Massage sowie weitere Ergänzungsgriffe und geht auf die Bedürfnisse des Sportlers sowie die speziellen Probleme beim Sport ein. Davon ausgehend, dass aktive Sportler robuster sind, wird die Massage dementsprechend kräftiger durchgeführt und so der Körper auf eine bevorstehende körperliche Beanspruchung vorbereitet und durchblutet. Während des Sportes entstandene Krämpfe können mit den Dehnungsgriffen, die zur Sportmassage gehören, behandelt werden. Nach dem Sport wird regenerativ und lockernd massiert.

Manuelle Lymphdrainage

Bei der manuellen Lymphdrainage handelt es sich um eine spezielle Massagetechnik, mit der Lymphstauungen im Gewebe beseitigt werden können.

Der Lymphfluss wird gesteigert. Dadurch kann das Lymphsystem, das u.a. auch Immunfunktionen wahrnimmt, seine Tätigkeit besser erfüllen. Die Frühbehandlung von Sportverletzungen wie auch Erkältungskrankheiten sind weitere Einsatzgebiete.
Durch die gezielte Lymphdrainage wird die Ausheilungszeit stark verkürzt. Folgende Bereiche sind ebenfalls Einsatzgebiete der manuellen Lymphdrainage:

  • Bei Schwellungen an Armen und Beinen
  • Zur Entstauung und Entschlackung
  • für ein verbessertes Immunsystem
  • bei Entzündungen am Bandapparat
  • bei Menstruationsbeschwerden
  • lindert Spannungsgefühle im Körper

Gut zu wissen…

Es ist wichtig, monotones arbeiten möglichst zu vermeiden. Sie sollten immer wieder zwischen Sitzen und Stehen abwechseln und laufen Sie hin und wieder herum. All dies sollte verhindern, dass Sie die Wirbelsäule einseitig belasten. Es ist wichtig, genügend Bewegungsfreiheit zu haben, denn Ihre Arme und Beine brauchen ausreichend Platz. Dies um sich bewegen zu können – Wenn Sie eingeengt arbeiten müssen, kann dies zu einer ungesunden und verkrampften Haltung und allenfalls zu Muskelverspannungen führen.

Fussreflexzonen Massage

Bei der Fussreflexzonen Massage werden definierte Reflexpunkte an den Füssen massiert. Es stärkt die körpereigenen Regenerationskräfte. Sie wirkt in physischer und psychischer Hinsicht auf den ganzen Menschen. Der Lehre nach sind alle diese Punkte mit einem bestimmten Organen und Muskelgruppen verbunden. Durch Stimulation dieser Punkte können sämtliche Organe- und Gewebefunktionen positiv beeinflusst werden.

  • zum Entgiften und Entschlacken
  • bei Erschöpfungszuständen
  • bei Schlafstörungen
  • Migräne oder Kopfschmerzen
  • Verdauungsprobleme
  • zum Aktivieren der Organe
  • Durchblutungsstörungen
  • Störungen am Bewegungsapparat

Bewegung ist die beste Medizin

Bewegung steht eindeutig an erster Stelle bei der Vorbeugung von Rückenproblemen und -schmerzen. Bewegung ist das einfachste und beste Rezept für einen gesunden und schmerzfreien Rücken, ob bei der Arbeit im Büro oder zu Hause oder sonst wo. Ihr Rücken braucht Abwechslung und eine gesunde und richtige Haltung. In Ihrer Freizeit eignen sich am besten Ausdauersportarten z.B.Schwimmen, Gehen oder Jogging, um Ihrem Rücken Gutes zu tun.

Triggerpunkt Therapie

Die Triggerpunkt Therapie hat als Ziel die Beseitigung sogenannter „myofaszialer Triggerpunkte“. Das sind lokal begrenzte Verhärtungen in der Muskulatur, die druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können. Rund 80 bis 90% der Schmerzsyndrome sind auf die entsprechende Muskulatur zurückzuführen. Durch ungünstige Arbeitshaltung, mangelhaftem Trainingszustand und Fehlbelastung verspannt sich die Muskulatur, was zu andauernden Schmerzen führen kann. Folgende Bereiche sind Einsatzgebiete der Triggerpunkt Therapie.

  • Kopfschmerzen, Schwindel, Migräne
  • Tinitusgeräusche, Ohrensausen
  • Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen
  • Brustschmerzen
  • Golfer-Ellbogen, Tennis-Ellbogen
  • Pseudoischialgien, Hexenschuss
  • Knieschmerzen
  • Schmerzen bei bestimmten Bewegungen
  • Schmerzen bei Körperfehlhaltungen
  • Schmerzen im Fuss beim Gehen, Achillessehnenschmerzen

Kräftigen Sie Ihre Rückenmuskulatur…

indem Sie Ihre Hände über Kreuz auf beide Schlüsselbeine legen. Nun bewegen Sie den aufrechten Oberkörper nach vorne und wieder zurück, ohne einen runden Rücken zu machen. Zur Steigerung neigen Sie nun den Oberkörper mit geradem Rücken nach vorne und machen Sie kleine «Hackbewegungen» mit den leicht gebeugten Armen. Dies sollten Sie 10–20 mal wiederholen.

Myofascial Release

Myo-Muskel, Fasziebindegewebiges Netzwerk, Release-Entspannung

Faszien bezeichnet das Bindegewebe, welches einzelne Muskeln und Muskelgruppen umhüllt und zugleich den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringt. Schlechte Körperhaltung sowie Bewegungsmangel führen dazu, dass die Faszien, unser wichtigstes Organ für die Körperhaltung, immer mehr verkümmern und verkleben. Aus dem elastischen und beweglichen Bindegewebsnetz wird ein unbeweglicher fester Panzer mit der Folge all der uns bekannten körperlichen Symptomen.

Die Myofascial Release ist eine Tiefengewebs- Technik, bei der diese Bindegewebsverklebungen gezielt durch manuelle Technik gelöst werden. Die Beweglichkeit des Bindegewebes wird dadurch verbessert, Gelenke werden entlastet sowie stereotype Bewegungsmuster werden aufgelöst.

  • Blockierungen an Wirbeln und Gelenken
  • Schmerzen in den Gelenken
  • Schmerzhafte Bewegungseinschränkungen
  • Abbau chronischer Verspannungs- und Stresszustände
  • Haltungsschäden
  • bei Sportlern zur gezielten Steigerung der Bewegungs- und Leistungsfähigkeit
  • Schulter- und Nackenprobleme
  • Kopfschmerzen

Kräftigen Sie Ihre Bauchmuskulatur…

indem Sie Ihre Hände über Kreuz auf beide Schlüsselbeine legen. Bewegen Sie nun den aufrechten Oberkörper nach hinten, bis Sie ein Anspannen der Bauchmuskulatur spüren. Bleiben Sie einen Moment und kommen dann wieder leicht nach vorne. Zur Steigerung nehmen Sie Ihre
Arme in den Nacken und machen 10–20 Wiederholungen.

Kinesio Taping

Bei einem Tape (englisch für Band) handelt es sich um ein elastisches Klebeband, das schnell, einfach und problemlos auf verschiedene Körperregionen aufgebracht werden kann. Es besteht aus Baumwollstoff, dass mit einem Hautfreundlichen Kleber beschichtet ist.
Das Tape besitzt eine Eigendehnung, die mit der Dehnfähigkeit des menschlichen Muskels vergleichbar ist. Das Tape wirkt vor allem durch Muskelentspannung, vermehrte Durchblutung an den behandelten Körperstellen und Stoffwechselregeneration.

Das Tape kann bei fast allen Schmerzzuständen, Bewegungseinschränkungen und zahlreichen anderen Beschwerden angewendet werden.

  • Muskelverspannungen am ganzen Körper
  • Rückenschmerzen
  • Lymphabflussstörungen
  • Golfer-Ellbogen oder Tennis-Ellbogen
  • Sehnenscheidenentzündung (Tendovaginitis)
  • Blutergüssen
  • Arthrose, Instabilität
  • unterstützend bei Bandverletzungen
  • unterstützend bei verstärkter sportlicher Beanspruchung

Wärmeflasche

Grossmutters Wärmflasche findet sich auch heute noch in fast jedem Haushalt. Bringen Sie diese auf die richtige Temperatur, sodass die wohltuende Wärme Ihren schmerzhaften Verspannungen im Rücken entgegenwirken kann. Falls die Wärmflasche zu heiss ist, legen sie einfach ein Handtuch darüber.

Noch sanfter jedoch transportiert ein Körnerkissen die Wärme unter Ihre Haut. Diese werden mit Dinkel, Hirse oder Kirschkernen gefüllt
Diese natürlichen Helfer gegen Rückenschmerzen können Sie einfach kurz in einer Mikrowelle erwärmen.

Entspannungs- und Relaxmassage

Mit sanften, kreisenden Bewegungen werden über die Haut Impulse an das Nervensystem weitergeleitet. Dadurch bleibt der Muskel locker und starke Anspannungen können sich durch die tiefe Entspannung löse Geniessen Sie in angenehmer Atmosphäre eine Massage, die Ihnen Entspannung und neue Kraft schenkt. Angenehm riechende Öle und farbiges Licht unterstützen diese Behandlung.

Vorbeugend wird das innere und äussere Wohlbefinden gesteigert. Akut gegen Stress, Angespanntheit und Nervosität.

Ein heisses Bad

Die Wärme eines heissen Bades lockert die Rückenmuskeln und fördert die Durchblutung. Zusätzlich baut ein Vollbad Ihren Stress ab, was oftmals eine der Hauptursachen von Rückenschmerzen ist. Falls sie mögen, können Sie dem Badewasser verschiedene ätherische Öle hinzugeben, welche die Muskellockerung zusätzlich stärken. Es eignen sich unter anderem Wacholder, Arnika, Thymian, Kampfer und Rosmarin.

Gesichtsmassage

Die entspannende Massage gegen Kopfschmerzen und Falten. Wir kennen es alle, wenn es im Schädel brummt und schmerzt geht es uns meistens schlecht.

Eine Gesichts- und Kopfmassage kann nachhaltig und nebenwirkungsfrei gegen Kopfschmerzen helfen. Doch eine Kopf- und Gesichtsmassage kann mehr – Sie weckt die Schönheit in Ihnen.

Bei der Kopf- und Gesichtsmassage wird von den Schultern bis zur Kopfhaut  alles massiert. Dies geschieht durch leichte Knetungen, gezielte Dehnungen und kreisende Streichungen.

Stress reduzieren

Psychische Belastung zu Hause oder am Arbeitsplatz führt zu Verspannungen und wirkt sich über die Muskeln auch auf die Wirbelsäule aus. Rückenschmerzen sind daher auch immer ein ernst zu nehmendes Warnsignal für zu viel Stress.

Modeling Massage

Bei der Modeling Massage wird der Schwerpunkt auf die Körperbereiche gelegt, wo sich Fett ansammelt.

Diese manuelle Behandlung wird mit starkem Druck durchgeführt, um die tieferen Schichten zu erreichen wo sich die Fettknötchen sammeln. Die Massage wird in den Bereichen wo die Haut Cellulite bildet angewendet. Sie reduziert die Bildung der “Orangenhaut”.

Ergebnisse sind bereits nach einer Behandlung sichtbar. Jedoch sollte für einen langanhaltenden Effekt mehrere Massagen durchgeführt werden.

Übergewicht reduzieren

Jedes überflüssige Kilo am Bauch zieht Sie in eine sogenannte Hohlkreuzhaltung und belastet dadurch zusätzlich Ihre Wirbelsäule. Achten Sie deshalb auf Ihre Ernährung und treiben Sie wenn möglich regelmässig Sport.

Schröpfen Therapie

Schröpfen ist ein bewährtes hautreizendes Heilverfahren mit lokaler, segmentaler und reflektorischer Wirkung. Es löst verspannte Muskulatur, lockert das Gewebe und regt den Blut- und Lymphfluss stark an.

Schröpfen wirkt schmerzlindernd, regulierend, stärkt das Immunsystem und beschleunigt Heilungsprozesse. Die oberflächliche Lockerung des Gewebes eignet sich auch gut zur Behandlung von Cellulite und hat einen hautreinigenden Effekt.

Obwohl Schröpfgläser bei starkem Unterdruck deutlich an der Haut ziehen können, ist die Behandlung meistens nicht wirklich schmerzhaft.

Ab in die Sauna

Auch ein Saunagang kann Ihnen helfen, verspannte Muskeln in Rücken und Nacken sehr schnell und nachhaltig zu lindern. Dazu kommt, das regelmäßige Besuche in der Sauna das Immunsystem abhärten.

Wohlfühl Packet – Udvartana – Pulvermassage

Lassen Sie sich während 80 Minuten verwöhnen. Mit einem warmen Pulver aus ausgesuchten ayurvedischen Kräutern wird die Haut und der Körper verwöhnt. Die Hautschichten werden bis tief hinein aktiviert und gereinigt. Die Udvartana Pulvermassage ist eine aktivierende, anregende Massage welche einen starken Peelingeffekt hat. Lassen sie sich überraschen.

Zu guter Letzt

Weitere Gesundheitstipps, Übungen und interessante Informationen zum Vorbeugen gegen Rückenschmerzen oder sonstigen Beschwerden finden Sie hier.

Rufen Sie uns bei Fragen jederzeit an. Wir sind für Sie da.

Tipps gegen Rückenschmerzen

Sitzenden Tätigkeiten

Eine gerade Haltung beim Sitzen, Gehen und Stehen senkt die Druckbelastung auf die Wirbelsäule.

Im Schlaf

Auch im Schlaf muss die Wirbelsäule gut versorgt werden. Eine feste Unterlage mit flexibler Matratze hilft Rückenschmerzen vorzubeugen.

Rückengymnastik

Regelmässige Rückengymnastik trainiert Ihre Muskulatur und entlastet die Wirbelsäule und Sport hilft gegen Anspannung und Stress.

Bäder und Salben

Mit Bädern und Salben, die wärmend, durchblutungsfördernd oder schmerzstillend wirken, können Sie eine verspannte Rückenmuskulatur schnell wieder lockern.

Tags: der Massör, Mike Martin, med. Masseur didg. FA, Emily Remisz, dipl. Masseurin, Nicole Steiner, med. Masseur eidg. FA, Aita Lippuner, med. Masseur eidg. FA, Klassische Massage, Sportmassage, Manuelle Lymphdrainage, Fussreflexzonen Massage, Triggerpunkt Therapie, Myofascial Release, Kinesio Taping Behandlung, Entspannungs- und Relaxmassage, Gesichtsmassage, Modeling Massage, Schröpfen Therapie, Fragen und Antworten